Zum Hauptinhalt springen

Bahnhof Bülach erhält höhere Perrons

Damit die Reisenden in Zukunft am Bahnhof Bülach in jeden Zug stufenfrei ein­steigen können, werden bei den Gleisen 4 und 5/6 die Perrons erhöht. Die Arbeiten dauern bis im November und kosten rund 4 Millionen Franken.

Die Perrons im Bahnhof Bülach werden erhöht, damit Passagiere in jeden Zug stufenfrei einsteigen können.
Die Perrons im Bahnhof Bülach werden erhöht, damit Passagiere in jeden Zug stufenfrei einsteigen können.
Francisco Carrascosa

Ab kommendem Montag wird am Bahnhof Bülach gebaut. Wie die SBB in einer Medienmitteilung schreiben, werden die Perrons bei den Gleisen 4 und 5/6 erhöht. Dank der Erhöhung der beiden Perrons können die Pendler in Zukunft stufenfrei in die Züge der Linie S41, welche im Halbstundentakt die Städte Winterthur oder Waldshut bedienen, einsteigen.

Keine Behinderungen für den Bahnverkehr

Für mehr Komfort am Bahnhof Bülach werden auch die neuen Beleuchtungen und Lautsprecheranlagen auf diesen beiden Perrons sorgen. Zusätzlich ersetzen die SBB die bestehenden Sitzbänke und Informationstafeln. Der Neubau der bestehenden Wartehalle auf dem Mittelperron rundet die Arbeiten ab.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, dauern die Bauarbeiten voraussichtlich bis im November 2017. Die Kosten betragen rund 4 Millionen Franken.

Gemäss der Mitteilung der SBB fahren die Züge während der Bauarbeiten nach Fahrplan. Teilweise könne es allerdings zu Gleisänderungen kommen. Die Reisenden werden gebeten, die Abfahrtsanzeigen im Bahnhofzu beachten oder im Internet den Online-Fahrplan unter www.sbb.ch zu prüfen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch