Zum Hauptinhalt springen

Bassersdorfer Achterbahn im japanischen Fernsehen

Die Bilder der kleinsten mobilen Achterbahn der Welt sind längst im Kasten der japanischen TV-Macher. Bald kennt ganz Japan den Bassersdorfer Fasnachtswagen mit Looping.

In der Vorschau der japanischen Fernsehstation NTV wurde der kürzlich gefilmte Beitrag mit der Achterbahn in Bassersdorf angekündigt.
In der Vorschau der japanischen Fernsehstation NTV wurde der kürzlich gefilmte Beitrag mit der Achterbahn in Bassersdorf angekündigt.
Screenshot ZU

Am nächsten Sonntag ist es so weit: Rund 20 Millionen Japanern werden vor ihren Fernsehern die Abenteuerreise-Show «ITTEQ – Let’s Challenge the World» verfolgen. Dort werden sie sehen, dass es in der fernen Schweiz nicht nur Schokolade und Schnee gibt, sondern verrückte Dinge wie die Miniachterbahn auf Rädern des Bassersdorfer Fasnachtskomitees. Nachdem ein Filmchen des Fasnachtswagens international bereits ein Millionenpublikum begeisterte, kam auch die Anfrage aus Japan.

Fans auch in Zürich

Die in Zürich lebende Japanerin Yumika Takahira war Mitte September an den Dreharbeiten auf dem Bassersdorfer Zentrumsplatz dabei und liebt die Sendung. Sie hat dem «Zürcher Unterländer» verraten, dass jener Beitrag nun für die Show am nächsten Sonntag angekündigt wurde. Spätestens dann wird ganz Japan Bassersdorf und seine Narren kennen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch