Zum Hauptinhalt springen

Bedingungslose Liebe für verstossenen Sennenhund

Das tierliebende Ehepaar Brigitta und Alan Houghton machte Bekanntschaft mit dem Verein Berner Sennenhunde in Not, adoptierte den schwierigen Sämi und geht heute mit ihm durch dick und dünn.

Auch wenn Berner Sennenhund Sämi noch seine Marotten hat, das Ehepaar Houghton, im Bild Brigitta, liebt ihn über alles und würde ihn nicht mehr hergeben.
Auch wenn Berner Sennenhund Sämi noch seine Marotten hat, das Ehepaar Houghton, im Bild Brigitta, liebt ihn über alles und würde ihn nicht mehr hergeben.
Balz Murer

Sämis Kompetenz ist das Schmusen. Wenn der Berner Sennenhund unter dem Esstisch von Brigitta und Alan Houghton liegt, so tut er das vorzugsweise auf den Füssen seiner Menschen. Wenn Sämi einen mit Kulleraugen, so leuchtend wie Bernstein, anblickt, so sollte eigentlich jedem warm ums Herz werden. «Manchmal denke ich, wenn der Sämi doch nur aus seinem Lebens­rucksäckchen plaudern könnte. Vom Guten und Schlechten. Und dann wieder denke ich, es ist besser so, dass er es nicht kann», sagt die Opfikerin Brigitta Houghton mit nachdenklicher Miene.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.