Zum Hauptinhalt springen

Beschaugarage wird im Januar bezogen

Am Grenzübergang Rafz-Solgen wurde eine sogenannte Beschaugarage erstellt. Die Zollbeamten führen dort bald Kontrollen an Fahrzeugen durch.

Seit Juli wurde am Grenzübergang Rafz-Solgen gebaut. Das Gebäude für eingehende Kontrollen von Fahrzeugen ist nun fertiggestellt.
Seit Juli wurde am Grenzübergang Rafz-Solgen gebaut. Das Gebäude für eingehende Kontrollen von Fahrzeugen ist nun fertiggestellt.
Francisco Carrascosa

Ein halbes Jahr lang wurde auf Schweizer Seite am Grenzübergang Rafz-Solgen gebaut. Das Ergebnis ist nun sichtbar: ein grauer Quader, in dem die Zollbeamten ab Januar Fahrzeuge unter die Lupe nehmen werden. Das Gebäude, das 1,2 Millionen Franken gekostet hat, wird im Fachjargon Beschaugarage genannt. Im Zollgesetz steht der Ausdruck Beschau für Kontrolle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.