Zum Hauptinhalt springen

Bülach kriegt einen Bikepark

Seit mehr als einem Jahr arbeitet der Hochfelder Nils Honegger an der Aufrüstung des Büli Bike Parks. Im Verlaufe dieser Woche wird er fertiggestellt und soll zahlreichen Bikern aus der gesamten Region in Zukunft viel Vergnügen bringen.

Entschädigung für freiwillige Aufbauarbeit.Marcel Frei (2. von rechts) und seine Kollegen von den «Büli Bike Tigers» übergeben Nils Honegger (Mitte) einen Check über 1200 Franken für seinen Einsatz im Büli Bike Park.
Entschädigung für freiwillige Aufbauarbeit.Marcel Frei (2. von rechts) und seine Kollegen von den «Büli Bike Tigers» übergeben Nils Honegger (Mitte) einen Check über 1200 Franken für seinen Einsatz im Büli Bike Park.
Fabian Moor

Wer sich hinter dem Spital Bülach in den Wald begibt, entdeckt momentan Spannendes. Als erstes kommt die Frage auf, woher die von Menschenhand geformten Bahnen und Schanzen herkommen. Wenige Schritte später erhält man die Antwort – Und zwar in Form von Jugendlichen, die mit Baggern, Schaufeln und Äxten im Wald hantieren und rund um die Feuerstelle ein kleines Verpflegungslager eingerichtet haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.