Zum Hauptinhalt springen

Chnoblibrot und Schifflischaukel

Herbstzeit ist auch in Wil Chilbizeit. So tummelten sich von Samstag bis Montag Kinder wie Erwachsene im Dorfkern an den Ständen, in den Festwirtschaften und auf den Chilbibahnen.

Ursprünglich mutet die Chilbi in Wil an: Schifflischaukel, Karussell und Stände.
Ursprünglich mutet die Chilbi in Wil an: Schifflischaukel, Karussell und Stände.
Sibylle Meier

Für Kinder waren sie sicher ein Höhepunkt: die Schiffschaukel und das bunte Karrusell. An einer Schiessbude konnte jeder seine Treffsicherheit testen und an Handarbeit oder Handwerk Interessierte verweilten bei der Webstube Wil oder beim Korbflechten. Jüngere Kinder freuten sich an den Kleintieren, während andere auf dem Kinderflohmarkt ihre ausgedienten Spielsachen anboten.

Für die musikalische Unterhaltung war mit Platzkonzerten und Live-Musik gesorgt, wobei auf die verschiedene Musikstile geachtet wurde.Kulinarisch reichte das Angebot von Pasta und Pizza über «Chnoblibrot» und «Fischchnusperli» bis hin zu griechischen Spezialitäten, die vielleicht für manchen eine Einstimmung auf die Herbstferien war. Die Trachtengruppe Rafzerfeld verwöhnte die Chilbibesucher mit feinen Butterzöpfen und und Konfitüren. Weinliebhaber konnten an den Ständen mehrerer Weingüter edle Tropfen degustieren, wobei um diese Jahreszeit auch «Sauser» im Angebot stand.

Weniger Ausstelleram Montag

«Die meisten Aussteller waren lediglich am Sonntag anwesend. Am Montagabend kamen die kleineren dann nicht mehr, sondern vor allem diejenigen, die Esswaren verkauften», sagt Ueli Angst vom Chilbiverein. Die Beizen waren wieder geöffnet und auch die Bahnen waren in Betrieb.

Eher rückläufig war die Besucherzahl am Montagabend, da der Sonnenschein am Wochenende bereits viele Gäste angelockt hatte. Trotzdem sind die Veranstalter zufrieden. «Weil wir keine Abzeichen verkaufen, kennen wir die exakte Besucherzahl nicht. Mehr könnten es natürlich immer sein», meinte Ueli Angst realistisch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch