Zum Hauptinhalt springen

Das Bülacher Bier erhält ein eigenes Pub

Im Gewerbegebiet im Süden Bülachs gibt es bald ein neues gastronomisches Angebot. Die Bülacher Brauerei St. Laurentius eröffnet an der Feldstrasse ein Brew-Pub samt Biergarten.

Ist die Wand hinter den Chromstahltanks verschwunden, wird die Brauerei zum Blickfang des neuen «BrewPubs». Darauf freuen sich John und Sarah Hiltebrand (von links),Tobi Offermanns und Andrin Gemperli.
Ist die Wand hinter den Chromstahltanks verschwunden, wird die Brauerei zum Blickfang des neuen «BrewPubs». Darauf freuen sich John und Sarah Hiltebrand (von links),Tobi Offermanns und Andrin Gemperli.
Paco Carrascosa

Die Kündigung war gleichzeitig ihre Chance. Seit drei Jahren verkaufen Sarah und John Hiltebrand ihr an der Feldstrasse gebrautes St.-Laurentius-Bier (siehe Kasten) an der Kasernenstrasse in Bülach. Neben dem Rampenverkauf betreibt die Brauerei dort auch einen Zapfraum mit Degustationsmöglichkeit – allerdings ohne Küche. Doch nun ist die Liegenschaft verkauft worden, und die Bierbrauer müssen raus. «Weil wir schon länger damit gerechnet haben, hielten wir seit einiger Zeit die Augen nach einer neuen Lokalität offen», sagt Sarah Hiltebrand. Grösser sollte sie sein und genug Platz haben, um den Kunden auch kulinarisch etwas zu bieten. Denn die Idee einer Ausschankmöglichkeit in der Brauerei schwirrte schon lange in den Köpfen der beiden rum und erhielt bei jedem ihrer jährlichen USA-Besuche neue Nahrung. «In Amerika sind Brauereien mit dazugehörendem gastronomischen Angebot sehr verbreitet und beliebt», sagt Sarah Hiltebrand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.