Zum Hauptinhalt springen

Das Strassenverkehrsamt plant dritte Prüfstelle fürs Unterland

Im Industriegebiet Grindel in Bassersdorf tut sich etwas: Nachdem dort eben erst das grösste Busdepot des Kantons eröffnet wurde, plant nun das kantonale Strassenverkehrsamt ganz in der Nähe ebenfalls einen Neubau. Auf einem ehemaligen Valet-Parking soll eine neue Prüfstelle entstehen.

Die Zeiten als Valet-Parking sind vorbei im Bassersdorfer Industriegebiet Grindel. Auf dem Platz neben der Sportanlage BXA, soll eine neue Prüfstelle des Strassenverkehrsamts entstehen.
Die Zeiten als Valet-Parking sind vorbei im Bassersdorfer Industriegebiet Grindel. Auf dem Platz neben der Sportanlage BXA, soll eine neue Prüfstelle des Strassenverkehrsamts entstehen.
Archivbild

Schon im Januar sollen die Bauarbeiten für eine neue Niederlassung des Strassenverkehrsamtes beginnen, und zwar in der Bas­sersdorfer Industrie unweit des Flughafens. Dort möchte der Kan­ton eine weitere Prüfstelle für Motorfahrzeuge erstellen, nämlich auf einem Kiesplatz an der Grindelstrasse.

Nach längeren Rechtsstreitigkeiten hatte sich Grundbesitzer Albert Dübendorfer von der Idee der Nutzung dieser Parzelle als Valet-Parking verabschieden müssen. Seit letztem Freitag ist nun das neue Projekt öffentlich ausgeschrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.