Winkel / Bülach

Das Violinisten-Paar kehrt heim

Jakub Dzialak und seine Frau Anna Savytska kehren zurück nach Bülach. Im März wollen sie zügeln. Zuvor steht aber noch die Konzertreihe «Best of Classic» an – und auch diese führt sie in die Bezirkshauptstadt.

Anna Savytska und Jakub Dzialak kommen zurück nach Bülach. Zuerst spielen sie aber als «Innovation Duo» noch ihre Konzertreihe «Best of Classic».

Anna Savytska und Jakub Dzialak kommen zurück nach Bülach. Zuerst spielen sie aber als «Innovation Duo» noch ihre Konzertreihe «Best of Classic». Bild: Sibylle Meier

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Wir sind Bülacher Bürger, und Bülach ist unsere Heimat», sagt Violinist Jakub Dzialak. In den vergangenen drei Jahren wohnten er und seine Frau Anna allerdings nicht in der Bezirkshauptstadt, sondern im benachbarten Winkel. Eine Zeit, die sie nicht missen möchten: «Von hier aus haben wir fast die ganze Welt bereist.» Tourneen führten Dzialak und Savytska unter anderem nach Lateinamerika, Asien und Osteuropa. «Ausserdem haben wir in den vergangenen Jahren mehrere Akademien und Meisterklassen aufgebaut.»

Neue Akademie für Musiker

Ihr nächster Weg führt indes deutlich weniger weit: Dzialak und Savytska ziehen zurück nach Bülach. «Wir freuen uns, bald wieder hier zu sein», sagt Dzialak, und er fügt an, dass sie in Bülach ebenfalls eine Akademie für Musiker mit hohen Ambitionen gründen wollen – «an dieser gibt es noch freie Plätze». Sie hätten in der Nähe der Post einen schönen Raum gefunden, in dem sie unterrichten können. Umgezogen wird im März.

Konzertmässig geht es bereits im Januar weiter – mit Halt in Bülach. Hier wolle man Akzente setzen. Am 19. Januar spielt das Innovation Duo, wie Dzialak und Savytska sich nennen, in der katholischen Kirche (19:30 Uhr). Die Reihe «Best of Classic» geht ins 10. Jahr ihres Bestehens und wird quasi ein «Best of Best of Classic». Zu hören sein werden die beliebtesten Stücke aus dem vergangenen Jahrzehnt dieser Reihe. Etwas aus Vivaldis Jahreszeiten, Paganinis Variationen von «Mein Hut der hat drei Ecken», Bach und Mozart. Weitere Konzerte werden in der Region in Oberglatt, Nussbaumen bei Baden und Wil stattfinden.

Dem Konzept bleibt das Innovation Duo auf seiner Mini-Tournee treu. Tickets gibt es keine, denn Eintritt zu den Konzerten wird nicht verlangt, gespielt wird auf Kollekte. Dzialak: «Wir wollen Klassik auf hohem Niveau anbieten und damit Jedermann erreichen.» Es kann also kommen, wer will. «Auch Leute, die sich den Eintritt in die grossen Säle nicht leisten können. Wir freuen uns, wenn möglichst viele kommen.»

Die Reise geht weiter

Später im Jahr stehen dann wieder internationale Tourneen an. Dzialak und Savytska wollen damit auch Bülach in der Welt bekannter machen. «Wir waren seit 20 Jahren die ersten Künstler aus der Schweiz, die in Kuba aufgetreten sind», nennt Dzialak ein Beispiel. Und schliesslich ist er auch noch Träger des Bülacher Kulturpreises.

Die Reise werde auf jeden Fall weitergehen. Im März in den Kosovo, nach Mazedonien und Serbien. Und gegen Ende Jahr in die USA und nach China.


Die Konzert-Daten der Jubiläumsreihe zu «Best of Classic» in der Region: Samstag, 12. Januar, 20 Uhr: Reformierte Kirche Oberglatt. Samstag, 19. Januar, 19.30 Uhr: Katholische Kirche Bülach. Sonntag, 20. Januar, 17 Uhr: Reformiertes Kirchenzentrum Nussbaumen bei Baden. Sonntag, 27. Januar, 17 Uhr: Reformierte Kirche Will ZH.

Erstellt: 10.01.2019, 17:04 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.