Wallisellen

Das Vorort-Festival legt in diesem Jahr eine Pause ein

Die Glattaler Gemeinde ist um einen kulturellen Anlass ärmer. Das jeweils in der letzten Woche der Sommerferien stattfindende Vorort-Festival wird heuer pausieren.

Das Kino am Chilerai wird heuer nicht durchgeführt. Die Veranstalter – im Bild die Präsidentin des Vereins Vorort-Festival Ania Kurowska – halten dennoch am Anlass fest.

Das Kino am Chilerai wird heuer nicht durchgeführt. Die Veranstalter – im Bild die Präsidentin des Vereins Vorort-Festival Ania Kurowska – halten dennoch am Anlass fest. Bild: Meier Sibylle

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Vorort-Festival gehört seit 2013 zu einer festen Grösse in der Walliseller Kulturagenda. Nach fünf Austragungen haben sich die Organisatoren nun aber dazu entschlossen, in diesem Jahr zu pausieren.

Wie Tobias Hofstetter sagt, sei mit ein Grund für die Absage ein Austritt aus dem gleichnamigen Verein gewesen. «Zum Kernteam gehören neben meiner Frau Ania Kurowska und mir insgesamt nur vier Personen. Wenn jemand wegfällt, macht sich dies schnell bemerkbar», erklärt Hofstetter. «Auch wenn es nicht immer einfach war, an die Bewohner der neuen Quartiere heranzukommen, hat uns das Festival immer sehr viel Spass gemacht», bilanziert Hofstetter. Der Entscheid für die Absage sei «schweren Herzens» gefallen.

Das Vorort-Festival fand immer am letzten Wochenende der Sommerferien statt und stand jeweils unter einem bestimmten Motto, beispielsweise «Blick in den Osten» oder «Bella Italia». An verschieden Orten in der Gemeinde – meist in den neu entstandene Quartieren – wurden tagsüber Veranstaltungen wie Konzerte, Theater oder Lesungen durchgeführt. Am Abend folgte dann das «Kino am Chilerai». Die Auswahl der Filme sowie die Veranstaltungen, das Essen und die Live-Musik orientierte sich wiederum am gewählten Motto.

Verstärkung gesucht

An der Idee, einen kleinen aber feinen Kulturanlass für alle Walliseller zu organisieren, wolle man festhalten, sagt Hofstetter. Anfang September werde man mit den OK-Mitgliedern zusammensitzen und die ersten fünf Jahre Revue passieren lassen. Danach soll bereits die Planung der zukünftigen Festivals angegangen werden.

Das erklärte Ziel: mit dem Festival langfristig präsent zu sein. «Dazu kann unser Verein sicher Verstärkung gebrauchen», sagt Hofstetter. Denn um weitere Festivals organisieren zu können, wollen die Verantwortlichen auch zusätzliche Kräfte für den Verein aktivieren.

Wer Zeit und Lust hat, sich für das Vorort-Festival zu engagieren, kann sich per E-Mail beim OK melden: info@vorortfestival.ch

Erstellt: 18.07.2018, 15:22 Uhr

Vorort-Festival

Das Vorort-Festival ist in Wallisellen erstmals 2013 durchgeführt worden. Die Idee hinter dem Kulturanlass: Die wachsende Gemeinde mit den vielen neuen Quartieren soll sich besser kennenlernen. Alte Walliseller können sich so an Neues gewöhnen, Neuzuzüger lernen Wallisellen besser kennen. So wurden im ersten Jahr im Zwicky-Areal Kindertheater und Konzerte veranstaltet, 2014 folgten Anlässe im Mittim, dem alten Feuerwehrgbäude und dem Familienraum.

Fester Bestandteil des Vorort-Festival ist seit Beginn das «Kino am Chilerai». An zwei Abenden wird die Kirchstrasse zu einem Open-Air-Kino umfunktioniert. Vor den Hauptfilmen wurden jeweils ein Kinderprogramm gezeigt. (red)

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.