Zum Hauptinhalt springen

Der «Bock» ist ab jetzt ganz in Männerhand

Der höchste Opfiker heisst Patrick Rouillier. Der CVP-Politiker ist von seinen Ratskollegen für ein Jahr zum Gemeinderatspräsidenten gewählt worden.

Gemeinderatspräsident Patrick Rouillier, flankiert vom 1. Vizepräsidenten Tobias Honold (links) und dem 2. Vizepräsidenten Ulrich Weidmann.
Gemeinderatspräsident Patrick Rouillier, flankiert vom 1. Vizepräsidenten Tobias Honold (links) und dem 2. Vizepräsidenten Ulrich Weidmann.
Alexander Lanner

Das Opfiker Stadtparlament hat an seiner Sitzung vom Montagabend das Büro des Gemeinde­rates neu bestellt. Wie von der Interfraktionellen Konferenz (IFK) vorgeschlagen, übernimmt Patrick Rouillier (CVP) für ein Jahr das Ratspräsidium. Von den 34 anwesenden Ratsmitgliedern stimmten 29 für den 49-jährigen dipl. Ingenieur HTL. Zum 1. Vizepräsidenten wurde Tobias Honold (NIO@GLP) mit 25 Stimmen gewählt. Das Amt des 2. Vizepräsidenten übernimmt Ulrich Weidmann (SVP), der 32 Stimmen erhielt.

Auf dem sogenannten Bock werden in Zukunft ausschliesslich Männer Einsitz nehmen. Grund dafür ist, dass die bishe­rige Ratspräsidentin Heidi Kläusler-Gysin (EVP) nach einem Jahr im Amt ohnehin vom «Bock» steigen muss und die 1. Vizepräsidentin Franziska Driessen-Reding (CVP) ihren Rücktritt aus dem Gemeinderat bekannt gegeben hat. Somit konnte einzig Tobias Honold (bisher 2. Vizepräsident) – wie es die Tradition vorschreibt – auf den 1. Vizepräsidentensitz nachrücken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch