Zum Hauptinhalt springen

Deutliche Zustimmung für neue Asylunterkunft

Die Klotener Stimmberechtigten begrüssen den Bau einer neuen Aslybewerber Kollektivunterkunft klar. Das Neubau-Projekt war bereits im Vorfeld auf breite Zustimmung gestossen.

Müssen weg: Die Container am Rand eines Wohnquartiers neben der Stiftung Pigna in Kloten.
Müssen weg: Die Container am Rand eines Wohnquartiers neben der Stiftung Pigna in Kloten.
Balz Murer (Archiv)

Die Klotener sind bei der gestrigen Abstimmung über einen städtischen Kredit von rund 3,5 Millionen Franken den Empfehlungen der Politik gefolgt. Mit 2276 gegen 1365 Stimmen haben sie sich für einen Neubau eines Asylgebäudes an der Rankstrasse ausgesprochen. Die Stimmbeteiligung betrug rund 33,6 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.