Zum Hauptinhalt springen

Deutscher Fürst droht Neues Schloss Teufen zu verlieren

Auf dem Neuen Schloss Teufen könnte es erneut zu einem Besitzerwechsel kommen.

Das Neue Schloss Teufen könnte möglicherweise weit unter dem geschätzten Wert von 12,2 Millionen Franken versteigert werden. Wenn es nach dem Willen einer ausländischen Bank geht, soll dieses Anwesen am Irchelhang über der Tössegg nämlich als Grundpfand verwertet werden, weil der Besitzer offenen Forderungen nicht fristgerecht nachkommen kann.
Das Neue Schloss Teufen könnte möglicherweise weit unter dem geschätzten Wert von 12,2 Millionen Franken versteigert werden. Wenn es nach dem Willen einer ausländischen Bank geht, soll dieses Anwesen am Irchelhang über der Tössegg nämlich als Grundpfand verwertet werden, weil der Besitzer offenen Forderungen nicht fristgerecht nachkommen kann.
Balz Murer

Die Nachricht kommt überraschend: Das Neue Schloss Teufen, am Rebhang hoch über der Töss­egg, soll versteigert werden. Und zwar am 21. Januar 2016. Das ist kein Gerücht, sondern genau so vom Betreibungsamt im Embrachertal bestimmt worden. Der ­genaue Sachverhalt ist in den amtlichen Ausschreibungen vom letzten Freitag in den Publikationsspalten mehrerer Tageszeitungen detailliert nachzulesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.