Zum Hauptinhalt springen

Die Baracca Zermatt wird sesshaft

Nach dem temporären Refugium auf dem Stadtplatz hat die Baracca Zermatt nun hinter der Papeterie Wertli ein langfristiges Zuhause gefunden.

Nachdem die Baracca Zermatt vom Flughafen auf den Klotener Stadtplatz umziehen musste, hat sie nun hinter der Papeterie Wertli am Altbach ein neues Zuhause gefunden.
Nachdem die Baracca Zermatt vom Flughafen auf den Klotener Stadtplatz umziehen musste, hat sie nun hinter der Papeterie Wertli am Altbach ein neues Zuhause gefunden.
David Küenzi

Der Sonntagsbrunch im Alpenrock House am Flughafen war weitherum bekannt und oft über Wochen ausgebucht. Seit das legendäre Ausgangs- und Gastronomielokal dem Grossprojekt The Circle weichen musste und nach Dietikon umzog, fehlt ein äquivalentes Angebot in der Region. Die Baracca Zermatt könnte diese ­Lücke in Kloten dereinst wieder schliessen, wie Betreiber Thomas Oberholzer – seines Zeichens auch Alpenrock-Inhaber – plant. Vielleicht nicht schon im nächsten Sommer, aber spätestens im Jahr darauf. Denn Oberholzer braucht nach zwei Jahren kon­stantem Zügeln erst einmal eine Pause und wird sich im Sommer eine Auszeit gönnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.