Zum Hauptinhalt springen

Die Premiere der jungen Jugendmusik

Zum ersten Mal überhaupt standen Jugendliche der neu gegründeten Jugendmusik Glattal auf der Bühne. Sie führten sich mit einer musikalischen Zeitreise ein.

Die Vereine aus Dübendorf und Wallisellen sind nun ein einziger. Dessen erster Auftritt lockte 280 Personen an.
Die Vereine aus Dübendorf und Wallisellen sind nun ein einziger. Dessen erster Auftritt lockte 280 Personen an.
Leo Wyden

Aus zwei mach eins. Erst an der Generalversammlung anfangs März fiel der Beschluss, zwei Musikvereine zu einem grossen zu machen.

Der Grund: Sowohl der Verein aus Wallisellen als auch jener aus Dübendorf verzeichneten in den letzten Jahren einen Rückgang an Kindern, die gewillt waren, ein Instrument zu lernen und verbindlich einem Jugendmusikverein beizutreten. Beide Organisationen musizierten schon vorher zusammen, die Zusammenführung zur Jugendmusik Glattal war die logische Folge, um den Weiterbestand zu sichern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.