Zum Hauptinhalt springen

Die Vorbereitung auf den Todesfall

Nach einem Todesfall warten bis zu zweihundert Aufgaben auf die Hinterbliebenen. Wie diese im Vorfeld sinnvoll und zur Entlastung der Angehörigen organisiert werden können, erläuterte das Geschwisterpaar Corina Soncini und Fabrizio Soncini von der Winterthurer Firma Dimovera.

Die Geschwister Corina und Fabrizio Soncini erklären an ihren Vorträgen, welche Aufgaben man zu Lebzeiten ­vorsorglich selber machen kann.
Die Geschwister Corina und Fabrizio Soncini erklären an ihren Vorträgen, welche Aufgaben man zu Lebzeiten ­vorsorglich selber machen kann.
Marlies Reutimann

Rund vierzig Zuhörende fanden sich im Alterszentrum Spitz zum Thema «Zehn Dinge, die Sie bereits heute für Ihren Todesfall vorbereiten sollten» ein. Die zehn im Vorfeld zu erledigenden Dinge waren in vier Kategorien unterteilt: Die Sofortmassnahmen, die Organisation der Beerdigung, die Auflösung des Wohnsitzes sowie die Administration wurden angesprochen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.