Zum Hauptinhalt springen

Dietlikons Sperrmüll soll nach Wallisellen

Ende Jahr schliesst das Dietliker Recylingcenter der Herzig AG. Dass die neue Hauptsammelstelle Mülliland in Wallisellen liegt, passt nicht allen.

Das Mülliland in Wallisellen wird ab 2020 neue Hauptsammelstelle für die Gemeinde Dietlikon.
Das Mülliland in Wallisellen wird ab 2020 neue Hauptsammelstelle für die Gemeinde Dietlikon.
David Kueenzi

Die Wogen gehen hoch in Dietlikon. Grund dafür ist die Mitteilung der Gemeinde, dass ab Januar 2020 das Mülliland in Wallisellen neu Hauptsammelstelle für Sperrmüll und Recyclinggut ist. Eine kurze Ankündigung dazu im amtlichen Publikationsorgan «Kurier» vom 10. Oktober war zugleich der Startschuss für eine Flut an Leserbriefen. In den folgenden Ausgaben des Lokalblattes verschafften sich viele Dietlikerinnen und Dietliker Luft. «Gerade jetzt, wo jeder von Umweltschutz, Abfallbergen und Nachhaltigkeit spricht, schliesst unsere Entsorgung. Gehts noch?», konnte man lesen. «Das ist für unsere Gemeinde ein Rückschritt!» oder «Wäre es nicht die Aufgabe einer Behörde, das Heft in die eigene Hand zu nehmen und der Bevölkerung eine neue, gemeindeeigene Lösung zu präsentieren, statt einfach auf die Infrastruktur des Nachbarn abzustellen?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.