Zum Hauptinhalt springen

Drogenkurier mit vier Kilogramm Kokain erwischt

Die Kantonspolizei hat letzten Mittwoch im Flughafen Zürich einen Drogenschmuggler verhaftet und vier Kilogramm Kokain sichergestellt.

Der Schmuggler verpackte das Kokain in Hornhautfeilen und Faxrollen.
Der Schmuggler verpackte das Kokain in Hornhautfeilen und Faxrollen.
Kapo Zürich

Ein 52-jähriger Lette reiste von Rio de Janeiro nach Zürich und beabsichtigte nach Düsseldorf weiterzufliegen. Bei der Einreisekontrolle im Transit kam bei den kontrollierenden Polizisten der Verdacht auf, es könnte sich bei dem Mann um einen Drogenkurier handeln.

Daraufhin sei sein eingecheckter Reisekoffer genauer unter die Lupe genommen worden, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Im Koffer fanden die Beamten vier Kilogramm Kokain, welches professionell in Hornhautfeilen sowie Faxrollen verbaut war. Daraufhin wurde der Lette wegen Betäubungsmittelhandels verhaftet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch