Zum Hauptinhalt springen

Edelweiss mit elf neuen Ferienzielen

Die Schweizer Ferienfluggesellschaft ­Edelweiss baut im nächsten Jahr ihr Streckennetz um über 20 Prozent aus und bietet elf neue Ferienziele an.

Ab 2018 bedient Edelweiss elf neue Destinationen. So fliegt man beispielsweise von Zürich neu direkt nach Denver - Umsteigen erübrigt sich.
Ab 2018 bedient Edelweiss elf neue Destinationen. So fliegt man beispielsweise von Zürich neu direkt nach Denver - Umsteigen erübrigt sich.
Keystone

Das Streckennetz von Edelweiss wird bis nächsten Sommer von 51 auf 62 Ferienziele erweitert. Mit Orlando werde einmal pro Woche eine weitere Feriendestination in Florida angeflogen, die vor allem für Liebhaber von Themenparks und spektakulären Freizeitaktivitäten attraktiv sei und sich mit Tampa Bay in Florida kombinieren lasse, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung.

Des Weiteren fliege Edelweiss direkt nach Denver (zweimal pro Woche von Juni bis September), ans Tor der Rocky Mountains in Colorado. Heute müssen Reisende nach Denver mit Airlines wie United oder Air Canada fliegen und umsteigen.

Für Badeferienliebhaber werde mit Varadero ein weiteres Ferienziel in Kuba eröffnet (einmal wöchentlich), das sich mit der Hauptstadt Havanna kombinieren lasse. Hinzu kommen sieben neue Destinationen auf der Kurz- und Mittelstrecke, wie zum Beispiel Djerba (Tun), Dubrovnik (Kro), Samos und Chania (beide Gr), Paphos (Zyp) Inverness (Sco) oder Jerez de la Frontera (Sp).

Schwächen anderer nutzen

Edelweiss, eine Schwestergesellschaft der Swiss, die zum deutschen Lufthansa-Konzern gehört, zeigt, dass sie mit dem massiven Streckenausbau weiter auf Expansionskurs ist. Gegenüber der «Aargauer Zeitung» sagte Firmenchef Bernd Bauer, dass Edelweiss von der aktuellen Schwäche der serbelnden Air Berlin profitiere: «Wir versuchen natürlich die Chancen, die sich ergeben, zu nutzen.»

Im Moment umfasst die Edelweiss-Flotte zehn Flugzeuge. Durch die Expansion werden wohl weitere dazukommen. Weltweit werden 62 Ferienziele in 28 Ländern angeboten. Jährlich fliegen fast 1,5 Millionen Passagiere mit Edelweiss.

red

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch