Eigental

Eigentalstrasse vor Sommerferien wieder offen

Nürensdorf, Oberembrach und Kloten haben am Dienstag das Sanierungsprojekt für die Eigentalstrasse fest- gesetzt. Gehen in den nächsten 30 Tagen keine Rekurse ein, wird die Strasse noch vor den Sommerferien dem Verkehr übergeben.

Wird bald wieder dem Verkehr übergeben: Die Eigentalstrasse.

Wird bald wieder dem Verkehr übergeben: Die Eigentalstrasse. Bild: Sibylle Meier

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Da warens nur noch drei: gemeint sind mögliche Rekurrenten. Im Rahmen der öffentlichen Auflage des Projekts Ende 2016 hatten die Gemeinde Dietlikon, ein Anwohner und die Naturschutzorganisationen – BirdLife Schweiz, Pro Natura und WWF traten als eine Partei auf – Einsprache gegen das Vorhaben eingereicht. Auch die Nürensdorfer Kanalreinigungsfirma Aweka AG erhob Einsprache, zog diese aber am 23. Januar wieder zurück.

«Mit allen geredet»

Somit sind es nur noch die drei anderen Parteien, die in den nächsten 30 Tagen die Möglichkeit haben, gegen das Projekt für die Eigentalstrasse beim Baurekursgericht zu rekurrieren. Dieses Projekt haben die drei betroffenen Gemeinden Kloten, Nürensdorf und Oberembrach gestern festgesetzt. In einer Medienmitteilung erklären sie: «Trotz einiger formeller Anpassungen wurde das Sanierungskonzept inhaltlich nicht mehr verändert.»

Marc Osterwalder, Leiter Lebensraum und Sicherheit der Stadt Kloten und Koordinator des administrativen Verfahrens in der Causa Eigentalstrasse, zeigte sich auf Anfrage zuversichtlich, dass die seit über vier Jahren wegen baulichen Mängeln geschlossene Strasse noch vor den Sommerferien dem Verkehr übergeben werden kann: «Wir haben vor der Festsetzung mit allen drei Parteien geredet, die Einsprache eingereicht haben. Und wir glauben, dass wir nun gut aufgestellt sind», sagt Osterwalder. Er wolle aber nicht vorgreifen, man wisse ja nie.

Drei bis vier Wochen Bauzeit

Gemäss Angaben von Marc Osterwalder werden die aufs Nötigste beschränkten Sanierungsarbeiten etwa drei bis vier Wochen dauern. Im Projekt ist vorgesehen, die Strasse für die Dauer von zehn Jahren für den motorisierten Verkehr zu öffnen. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 60 Kilometer pro Stunde reduziert und es herrscht ein ganzjähriges Fahrverbot für Lastwagen.

Dreimal im Jahr – im Frühling, Sommer und Herbst – wird die Eigentalstrasse aus Naturschutzgründen (zum Beispiel für die Amphibienwanderung) zeitweise gesperrt. Taggenau zehn Jahre nach der Wiedereröffnung soll dann die Strasse für den motorisierten Verkehr vollständig gesperrt und in einen Fuss- und Radweg umgebaut werden. (Zürcher Regionalzeitungen)

Erstellt: 08.03.2017, 17:15 Uhr

Artikel zum Thema

Detailplanung fürs Eigental ist abgeschlossen

Eigental Es tut sich was in Sachen Eigentalstrasse: Die Unterlagen für die Sanierung liegen ab 2. Dezember auf. Die Wiedereröffnung ist für Frühjahr 2017 geplant – voraus­gesetzt, es gehen keine Rekurse ein. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Zoologie Tierisch nützliche Daten

Salzkammergut Weltbekannt dank «weissem Gold»

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!