Zum Hauptinhalt springen

Ein Auftritt in Hamburg als Belohnung

Die junge Pianistin Alba Shkreli aus Kloten durfte in der Laeisz-Halle in Hamburg vor grossem Publikum auftreten. Im ­Juni gewann sie in Zürich das Steinway-Wettbewerbskonzert.

Die beiden Vizepräsidenten der Steinway & Sons Hamburg, Werner Husmann (links) und Manfred Sitz, überreichten Alba Shkreli eine Urkunde.
Die beiden Vizepräsidenten der Steinway & Sons Hamburg, Werner Husmann (links) und Manfred Sitz, überreichten Alba Shkreli eine Urkunde.
pd

Um junge Talente aus der ganzen Welt zusammenzuführen, organisiert die Flügel- und Pianofa­brik Steinway alle zwei Jahre in Hamburg ein internationales Festival. 13 junge Talente aus zwölf Ländern, zwischen 12 und 18 Jahre alt, alles Preisträger der nationalen Steinway-Klavierspiel-Wettbewerbe, durften in der Laeisz-Halle ohne Wettbewerbsdruck am Festivalkonzert teilnehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.