Zum Hauptinhalt springen

Ein Bauernhaus voller Hobbykunst

2000 Gäste haben im Bertschihaus in Oberhöri die Werke von 19 Ausstellerinnen und Ausstellern bestaunt. Nächstes Wochenende geht «Kunst am Rank» in die zweite Runde.

Die Höremerin Sandy Huber zeigt ihre selber genähten Kinderkleider und Lederfinkli.
Die Höremerin Sandy Huber zeigt ihre selber genähten Kinderkleider und Lederfinkli.
Ruth Hafner Dackermann.

Das alte Bauernhaus der Familie Bertschi bot am Wochenende zum vierten Mal das passende Ambiente für 19 ausstellende Künstler. Es schien auch diesmal, als würden die verschiedenen Kunstobjekte dem Haus neues Leben einhauchen.

Als Besucher durfte man eine besondere Vielfalt erleben. Neben Bildern in verschiedenen Stilrichtungen waren es Objekte aus Ton, Eisenskulpturen und Dekorationsartikel, welche die Blicke auf sich zogen. Jeder der Hobbykünstler zeigte seine Werke mit Stolz und erzählte von den den Ideen und Beweggründen, welche hinter all diesem Kunstschaffen stecken. Bei Kunst am Rank wurde auch diesmal nicht nur präsentiert – es wurden Geschichten erzählt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.