Zum Hauptinhalt springen

New Orleans besucht Bülach

Die beiden Jazz-Grössen David Torkanowsky und Dave Blenkhorn spannten für ihre neue CD zusammen.

David Torkanowsky (am Flügel) und Dave Blenkhorn zeigten im Grampen ihr Können.
David Torkanowsky (am Flügel) und Dave Blenkhorn zeigten im Grampen ihr Können.
kas

Das Jazz Inn im Bülacher Altersheim Im Grampen verströmte am Freitagabend den einmaligen musikalischen Zauber der Südstaaten der USA. Denn der Jazz-Szene von New Orleans bekannte Pianist David Torkanowsky stellte mit dem australischen Blues- und Jazz-Gitarristen Dave Blenkhorn die gemeinsam eingespielte CD «Mother Earth» vor. Das Album aus dem vergangenen Jahr ist ein Mix aus Jazz-Covern von klassischen Grössen wie Duke Ellington, Willie Nelson, Bob Dylan, Memphis Slim und Ray Hinderson. Zusammen mit Fabricio Nicolas-Garcia am Bass und Philippe Maniez am Schlagzeug zeigten Torkanowsky und Blenkhorn während zwei Stunden eine fulminante Show. Vor allem die wilden vocal-freien Teile waren ein musikalisches Feuerwerk. Das Publikum im ausverkauften Saal zeigte sich begeistert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.