Zum Hauptinhalt springen

Ein Zeichen für die Umwelt gesetzt

Das Umweltfestival Kloten, vom gleichnamigen Verein organisiert, hat den rund 1100 Besuchern am Wochenende einiges geboten.

Naturfreunde Kloten setzt ein Zeichnen und sammelt Abfall. Maria Ackermann aus Kloten und Ruedi Markwalder aus Hochfelden.
Naturfreunde Kloten setzt ein Zeichnen und sammelt Abfall. Maria Ackermann aus Kloten und Ruedi Markwalder aus Hochfelden.
Sibylle Meier
Christian Trösch aus Glattfelden erfand den «Stapelgarten».
Christian Trösch aus Glattfelden erfand den «Stapelgarten».
Sibylle Meier
Repair Cafe Kloten Christian Fenice aus Wetzikon versucht den Milchschäumer von Stefan Laux aus Opfikon zu reparieren.
Repair Cafe Kloten Christian Fenice aus Wetzikon versucht den Milchschäumer von Stefan Laux aus Opfikon zu reparieren.
Sibylle Meier
1 / 11

Die Besucher kauften Biogemüse, informierten sich über essbare Insekten, erwarben einen Stapelgarten aus recyclingfähigem Material für ihren Balkon und der Förderverein Hegnerhof liess die Kinder an einer alten Handsüssmostpresse frischen Saft herstellen. Das Umweltfestival Kloten hat am Wochenende eine erfolgreiche Premiere gefeiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.