Zum Hauptinhalt springen

Erlebniswochenende des Flughafens verzückt Gross und Klein

Zahllose Familien besuchten am Samstag und Sonntag den Flughafen. Dort richtete man sich auf die Besucher ein und liess einen Blick hinter die Kulissen zu.

Der dreijährige Janic hatte sichtlich Spass mit dem kleinen Flugzeug.
Der dreijährige Janic hatte sichtlich Spass mit dem kleinen Flugzeug.
Balz Murer
Levin (2) und Ivan Wellinger aus Schlieren probierten den «Super Skyboard Surfer» aus.
Levin (2) und Ivan Wellinger aus Schlieren probierten den «Super Skyboard Surfer» aus.
Balz Murer
...und bei Schutz und Rettung hinter die Kulissen schauen.
...und bei Schutz und Rettung hinter die Kulissen schauen.
Balz Murer
1 / 10

Die Hüpfburgen sind noch nass von der Nacht und müssen erst trocknen, bevor sich die Kinder am Sonntagvormittag ins Vergnügen stürzen können. Unzählige Familien sind zum Flughafen gekommen. Dies, nicht weil sie verreisen wollen. Die Spielwelten für die Kleinen und das Aviatik-Hintergrundwissen für die Grossen ziehen die Leute an das Erlebniswochenende. Der Flughafen führt den Anlass zum ersten Mal in dieser Form durch.Das Reisen ist jedoch indirekt bei vielen mit ein Grund, weshalb sie den Weg hierhergefunden haben. «Ich buchte Ferien in Sardinien über das Internet und bin dabei auf den Anlass aufmerksam geworden», sagt etwa Micol Cont aus Zürich, während sich ihr zweijähriger Sohn Elias als Pilot im Spielzeugflugi übt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.