Zum Hauptinhalt springen

«Ich war in der besten Zeit auf der Welt»

Ueli Streuli blickt auf eine besondere Laufbahn zurück. Mit dem «ZU» hat er über sein berufliches und politisches Engagement gesprochen.

Ueli Streuli?mit grossem Stempelarsenal in seinem Büro.
Ueli Streuli?mit grossem Stempelarsenal in seinem Büro.
pd

Das Lachen ist ihm nicht vergangen: Ueli Streuli ist eine Frohnatur. Auch nach einer langen Beamtenkarriere im Dienste des Staates ist er nicht mürbe oder gar verbittert geworden. Von widrigen Umständen oder mühsamen Zeitgenossen lässt sich der Kantonspolizist scheinbar nicht unterkriegen. Während insgesamt 41 Dienstjahren hat der Klotener bei der Kantonspolizei Zürich nun gearbeitet. Ende Monat wird er pensioniert. «Ich war in der besten Zeit auf der Welt», sagt er rückblickend und strahlt dabei so glücklich, dass an seinem Urteil keinerlei Zweifel aufkommen können. Dieser Tage ist der Klotener ohnehin gut gelaunt. Seinen 65. Geburtstag am vorletzten Mittwoch hat er dazu genutzt, um im grossen Kreis mit seinen Liebsten, den besten Freunden sowie beruflichen und politischen Weggefährten im Schluefwegsaal ein riesiges Fest zu feiern. Just an dem Ort also, wo Streuli in den letzten Jahren auch als Lokalpolitiker Ratsdebatten geleitet und in den Reihen der SVP-Fraktion stets mit vollem Einsatz mitgewirkt hat – und auch weiterhin tun will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.