Zum Hauptinhalt springen

Es war wohl das letzte Fischessen

Rund 500 Gäste besuchten am Samstagabend und am Sonntag das traditionelle Fischessen, organisiert vom STV Höri. Vielleicht war es das letzte Fest in dieser Art.

Verarbeiteten 170 Kilo Pangasius am Fischessen: Petra Hinderling (links) und Tanja Schläpfer.
Verarbeiteten 170 Kilo Pangasius am Fischessen: Petra Hinderling (links) und Tanja Schläpfer.
Leo Wyden

Am frühen Samstagabend füllen sich die Festbänke auf dem Maag-Areal immer mehr. Bunte Sonnenschirme spenden kühlenden Schatten. Daniel Sägesser spielt mit lüpfigen Akkordeonklängen auf. 170 Kilo Pangasius warten darauf, in der Fritteuse knusprig gebacken zu werden. Die Kleinen dürfen mit verschiedenen Gefährten herumkurven, Büchsenschiessen, Pfeilwerfen oder an der Torwand ihr Geschick unter Beweis stellen. An den Tischen wird angeregt geplaudert, und die Fischknusperli werden gelobt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.