Zum Hauptinhalt springen

Fast 400 Unterschriften für die Lego-Bemalung in der Badi

Am Montagmorgen überreichte Martha Bächer dem Stadtrat und Stadtschreiber die Petition.

Stadtschreiber Willi Bleiker nahm die Petition entgegen.
Stadtschreiber Willi Bleiker nahm die Petition entgegen.
Sibylle Meier

Die Geschichte gab zu reden: Im Zuge der Sanierung des Opfiker Freibads Bruggwiesen dürfte auch die Wandbemalung des lokalen Künstlers Victor Bächer verschwinden. Kurz vor Sommerferienbeginn lancierte seine Witwe, Martha Bächer, dann eine Petition. In dieser ruft sie die Opfiker Behörden dazu auf, die Malerei ihres Ehemanns in der Badi zu erhalten, mit Kunst im öffentlichen Raum verantwortungsvoll umzugehen und die Pläne für das Überstreichen der sogenannten «Lego-Steine» fallen zu lassen. Auch bittet Bächer darum, die Gestaltung der Badi Brugggwiesen behutsam zu restaurieren und sie sogar als kulturelles Highlight in die städtische Marketingstrategie zu integrieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.