Opfikon

Wo Modellflugzeug-Fans auf ihre Kosten kommen

Flugzeugmodelle sind oft schöner als ihre originalen Vorbilder. In der Galerie Dorf-Träff sind ab Sonntag über 30 Modelle aus den verschiedensten Kategorien zu bewundern.

Nervös wird Dominik Escher jeweils, bevor seine Modellflugzeuge zum Jungfernflug starten.

Nervös wird Dominik Escher jeweils, bevor seine Modellflugzeuge zum Jungfernflug starten. Bild: Madeleine Schoder

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zuerst braucht es riesige Geduld beim Bau von Modellflugzeugen und dann eine gehörige Portion Mut, das Werk unzähliger Arbeitsstunden ein erstes Mal abheben zu lassen. «Am Tag der Wahrheit, wenn das fertige Modell zu seinem Jungfernflug startet, ist meine Anspannung jeweils extrem gross», gibt Dominik Escher sein Befinden bei einem solchen Erstflug bekannt. «Umso grösser ist die Freude nach einer geglückten Landung.» Sekundarlehrer Escher, 38-jährig, unterrichtet im Schulhaus Halden Werken und technisches Gestalten. Derzeit ist er in seiner Freizeit damit beschäftigt, die Ausstellung «Modellflugzeuge – fliegende Kunstwerke» im Dorf-Träff zu organisieren.

Spannweite von 4,6 Metern

Star der Ausstellung ist ein Modell des legendären Jumbos Boeing-747 in den Farben der Singapore Airlines. Sein Erbauer, Arnold Meier aus Dietlikon, setzte über 4600 Arbeitsstunden ein, um das 24,5 Kilogramm schwere Modell fertigzustellen. Vier Elektromotoren, versorgt mit Strom aus an Bord mitgeführten Lithiumbatterien, lassen das Flugzeug bei einer Geschwindigkeit von 65 km/h abheben und landen. Im Flug erreicht das imposante Modell immerhin beachtliche 140 km/h.

In einem Raum sind historische Modelle aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg ausgestellt. Daneben werden Fernsteuerungen der ersten Generation gezeigt. Das grösste Exponat ist ein Segelflugzeug mit einer Spannweite von 4,6 Metern. Kleinere Modelle treiben heute meist lärmarme Elektromotoren an, grössere Flugzeuge sind teilweise mit Verbrennungsmotoren oder Jettriebwerken bestückt.

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Vielfältigkeit des Modellbaus. Die Bearbeitung verschiedenster Materialien wie Holz, Kunststoff oder Carbon stellt neben technischen Problemen bei Fernsteuerungen einige Anforderungen an die Erbauer. Die Freiheit beim Modellfliegen ist aber nicht grenzenlos. Die Umgebung von Modellflugplätzen darf möglichst wenig belastet werden. Modelle mit einem Gewicht über 30 Kilogramm sind nicht erlaubt. Für das Fliegenlassen eines mehr als 0,5 Kilogramm schweren Modells ist eine Haftpflichtversicherung nötig.

Mit der Ausstellung im Dorf-Träff, nach einer Idee von Kurator Renaud Joye, möchte die Modellfluggruppe Bassersdorf einen Einblick in das Schaffen ihrer rund 50 Mitglieder ermöglichen und auf die Faszination des Modellfliegens aufmerksam machen. Einige Mitglieder freuen sich hauptsächlich am Fliegen, andere verbringen Hunderte Stunden in der Werkstatt, um die kleinen Kunstwerke herzustellen. Dominik Escher schätzt den Austausch unter den Vereinskollegen, aber auch das gesellige Beisammensein auf dem Flugplatz bei Bassersdorf: «Dort gibt mir der Verein Zugang zu einem Gelände, auf dem ich meine Modelle sicher und legal fliegen lassen kann.»

Erstellt: 05.11.2015, 20:22 Uhr

Agenda

Vernissage «Modellflugzeuge –fliegende Kunstwerke» ist am Sonntag, 8. November, ab 16 Uhr. Weitere Öffnungszeiten in der Galerie Dorf-Träff: Mittwoch, 11./18./25. November, 14 bis 18 Uhr, Samstag, 14./21./28. November, 14 bis 18 Uhr, Sonntag, 15./22./29. November, 14 bis 18 Uhr. Fachpersonen geben Auskunft über die Modelle. Kleine Besucher können in einer Bastelecke aus Leichtschaumplatten ein Gleitflugzeug bauen.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben