Zum Hauptinhalt springen

Wo Modellflugzeug-Fans auf ihre Kosten kommen

Flugzeugmodelle sind oft schöner als ihre originalen Vorbilder. In der Galerie Dorf-Träff sind ab Sonntag über 30 Modelle aus den verschiedensten Kategorien zu bewundern.

Nervös wird Dominik Escher jeweils, bevor seine Modellflugzeuge zum Jungfernflug starten.
Nervös wird Dominik Escher jeweils, bevor seine Modellflugzeuge zum Jungfernflug starten.
Madeleine Schoder

Zuerst braucht es riesige Geduld beim Bau von Modellflugzeugen und dann eine gehörige Portion Mut, das Werk unzähliger Arbeitsstunden ein erstes Mal abheben zu lassen. «Am Tag der Wahrheit, wenn das fertige Modell zu seinem Jungfernflug startet, ist meine Anspannung jeweils extrem gross», gibt Dominik Escher sein Befinden bei einem solchen Erstflug bekannt. «Umso grösser ist die Freude nach einer geglückten Landung.» Sekundarlehrer Escher, 38-jährig, unterrichtet im Schulhaus Halden Werken und technisches Gestalten. Derzeit ist er in seiner Freizeit damit beschäftigt, die Ausstellung «Modellflugzeuge – fliegende Kunstwerke» im Dorf-Träff zu organisieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.