Zum Hauptinhalt springen

Flughafen erzielt 2018 neuen Passagierrekord

Der Flughafen Zürich hat im vergangenen Jahr einen neuen Passagierrekord erzielt. 31,1 Millionen Passagiere und damit 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr flogen 2018 über den Flughafen Zürich.

Über 31 Millionen Menschen flogen im Jahr 2018 über den Flughafen Zürich.
Über 31 Millionen Menschen flogen im Jahr 2018 über den Flughafen Zürich.
Keystone

Die Zahl der Lokalpassagiere stieg dabei mit 5,6 Prozent auf 22,1 Millionen etwas weniger stark, die Zahl der Umsteigepassagiere mit 6,4 Prozent auf 8,8 Millionen dafür etwas stärker. Der Anteil der Umsteigepassagiere am Passagiervolumen erhöhte sich damit auf 28,4 Prozent ( 0,1 Prozentpunkt).

Die durchschnittliche Anzahl der Passagiere pro Flug erhöhte sich auf 127,2 von 124,3 im Jahr 2017. Das Sitzplatzangebot von und nach Zürich stieg um 5,0 Prozent, gleichzeitig waren die Flugzeuge im Jahr 2018 mit 77,9 Prozent aber um 0,6 Prozentpunkte besser ausgelastet.

Insgesamt gab es im Jahr 2018 278'458 Flugbewegungen ( 0,3%). Der Verkehrsanteil von Swiss betrug dabei 53,9 Prozent, gefolgt von Edelweiss Air (5,9%), Easyjet (3,4%) und Eurowings (3,4%). Das Frachtvolumen stieg derweil letztes Jahr um 0,6 Prozent. Insgesamt wurden im Berichtsjahr 493'222 Tonnen Fracht transportiert.

Passagierwachstum im Dezember bei 6,1 Prozent

Im letzten Monat des Jahres, also im Dezember 2018, flogen derweil gut 2,31 Millionen Passagiere über den Flughafen Zürich. Das entspricht einem Plus von 6,1 Prozent gegenüber der entsprechenden Periode des Vorjahres. Die Anzahl Lokalpassagiere stieg um 5,6 Prozent, diejenige der Umsteigepassagiere um 7,7 Prozent. Der Anteil der Umsteigepassagiere lag damit bei 30,0% ( 0,4 Prozentpunkte).

SDA/mcp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch