Zum Hauptinhalt springen

Flughafen präsentiert Vorschläge gegen nächtlichen Fluglärm

Der Flughafen legt dar, wie er in Zukunft verhindern will, dass der Lärm die zugelassenen Werte nach 23 Uhr überschreitet. Nebst neuen Berechnungsgrundlagen sind auch fünf Massnahmen geplant. Auf einige wird man noch Jahre warten müssen.

Fluglärm nach 23 Uhr soll durch verschiedene Massnahmen reduziert werden. Unter anderem, indem die Kapazität davor erhöht wird.
Fluglärm nach 23 Uhr soll durch verschiedene Massnahmen reduziert werden. Unter anderem, indem die Kapazität davor erhöht wird.
Christian Beutler

Der Flughafen darf ab 21 Uhr keine zusätzlichen Landungen und ab 22.20 Uhr keine weiteren Starts einplanen – diese Plafonierung des Status quo beschloss das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) relativ überraschend im Juli. Trotz neuer Schnellabrollwege ist es damit vorerst für den Flughafen nicht möglich, in dieser Zeit mehr Flugbewegungen einzuplanen.Die Betonung liegt auf «vorerst».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.