Zum Hauptinhalt springen

Flughafen-Biber ist wieder fleissig am Stauen

Vor Jahren sorgten die ersten Biber für erstaunte Fachleute, als die geschützten Nager in einem Bachtunnel den Flughafen unterquerten. Ihr erster Damm in einem Schutzgebiet bei Winkel ist später entfernt worden. Doch die Biberfamilie hat sich zwischen Panzer- und Flugpiste bis heute behaupten können.

Der neue Damm verschafft dem Biber optimale Wasserwege, wo er sich schwimmend fortbewegen kann.
Der neue Damm verschafft dem Biber optimale Wasserwege, wo er sich schwimmend fortbewegen kann.
cwü

Nach vielen Jahren des unauffälligen Daseins machen die Biber am Flughafen wieder mit grösserer Geschäftigkeit auf sich aufmerksam. In einem kleinen Bach im sogenannten Saumgraben beim Schutzgebiet Halbmatt gibt es einen Damm. Und es ist nicht der einzige: Auf rund 300 Metern haben die scheuen Pflanzenfresser begonnen, den Bach gleich an vier Stellen zu stauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.