Bezirksgericht Bülach

Gestohlenes Fleisch gekauft - wegen Hehlerei verurteilt

Das Bezirksgericht Bülach verurteilte einen Chef von sieben Chinarestaurants zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 22 Monaten. Der Mann bezog gestohlene Lebensmittel und wollte nichts davon gewusst haben.

Das Bezirksgericht Bülach beschäftigte sich am Mittwoch mit einem Fall von Hehlerei.

Das Bezirksgericht Bülach beschäftigte sich am Mittwoch mit einem Fall von Hehlerei. Bild: Sibylle Meier

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gleich mehrere Tonnen Lebensmittel zügelte ein Angestellter einer Lagerhalle in der Nähe des Flughafens ab. Das fiel auf - einige Wochen später, Im November 2015, flog der Dieb auf. In Untersuchungshaft gestand er, dass er das Diebesgut unter der Hand an verschiedene Inhaber von Takes-aways und Restaurants verkauft habe, wie die Neue Zürcher Zeitung berichtet.

Das Bezirksgericht Bülach verurteilte den Mann zu einer teilbedingten Freiheitsstrafe von 30 Monaten. Auch gegen fünf Besitzer von Gastrobetrieben sind die Strafverfahren wegen Hehlerei abgeschlossen. Das letzte Verfahren hat sich gegen einen 58-Jährigen gerichtet, der sieben Chinarestaurants führt - unter anderem im Glattal. Vor Gericht beteuerte er, dass er nichts von dem Diebstahl und der kriminellen Herkunft der Ware gewusst habe.

Barzahlungen und keine Lieferscheine

Das Gericht beurteilte den Fall anders: Der Mann hätte merken müssen, dass etwas nicht stimme. Die Ware wurde beispielsweise immer ausserhalb der Bürozeiten geliefert. In einem Privatauto. Nie sei ein Lieferschein ausgestellt und die Lebensmittel immer bar bezahlt worden. Die Staatsanwaltschaft forderte eine teilbedingte Freiheitsstrafe von 28 Monaten und 71 000 Franken Busse.

Das Gericht verurteilte den 58-Jährigen wegen Hehlerei zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 22 Monaten sowie einer Busse von 18 000 Franken. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

(mcp)

Erstellt: 07.12.2017, 14:28 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

The Take Die besten Weihnachtsfilme

Bergün Eine Zeitreise in die Vergangenheit inklusive

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben