Zum Hauptinhalt springen

Gewitter legt Flugbetrieb lahm

Wieder sind am frühen Freitagabend starke Gewitter über das Unterland gezogen. Betroffen war auch der Flughafen.

Wieder kriegt das Unterland am Freitag heftige Gewitter ab.
Wieder kriegt das Unterland am Freitag heftige Gewitter ab.
Keystone

Die Unwetter haben das Unterland seit Tagen fest im Griff. Auch am frühen Freitagabend haben sich die Gewitterwolken heftig entleert. Bilder und Videos in Online-Medien zeigen, wie die Flughafenautobahn teilweise komplett von Wassermassen bedeckt war. Oder wie Wasser in das Glattzentrum in Wallisellen eingedrungen war.

«Das Wasser ist über die Parkhausebenen ins Innere eingedrungen», sagt Rageth Clavadetscher, Leiter des Glattzentrums gegenüber «20min.ch». Den Sachschaden kann er noch nicht abschätzen.

Betroffen war auch der Flughafen. Ein Sprecher hat bestätigt, dass kurz nach 17 Uhr für über eine Stunde keine An- und Abflüge mehr möglich waren. Da mehrere Flüge vom Flughafen Zürich annulliert werden mussten, sind mehrere hundert Passsagiere am Flughafen gestrandet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch