Zum Hauptinhalt springen

Glasscherben gefährden Menschen und Tiere

Die Gemeinde wendet sich nach wiederholten Vandalenakten an die Bevölkerung. Auch die Polizei ist sensibilisiert.

Die Vandalen hatten auch den Weidezaun der Schafe bei der Burgruine zerstört.
Die Vandalen hatten auch den Weidezaun der Schafe bei der Burgruine zerstört.
Paco Carrascosa

Um 1250 gebaut, ist die Burgruine Freienstein heute ein beliebtes Ausflugsziel. Doch in jüngster Zeit sind die idyllisch gelegene Burgruine und der angrenzende Landwirtschaftsbetrieb mehrfach Schauplatz von Vandalenakten geworden.

Nach einem solchen Vorfall musste die Wiese sogar abgesperrt werden. In der Nacht vom 19. auf den 20 Juli wurden Bierflaschen an die Mauer der Burgruine geworfen, sodass ein Teil der angrenzenden Wiese mit Glasscherben übersät war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.