Zum Hauptinhalt springen

Haftstrafen wegen Cannabis-Anbaus

Drei Männer haben im Herbst 2013 in Höri im grossen Stil Cannabis angebaut und verkauft. Heute wurden sie vom Bezirksgericht Bülach verurteilt.

Das Bezirksgericht Bülach verurteilte drei Männer, die in grossem Stil Cannabis angebaut haben.
Das Bezirksgericht Bülach verurteilte drei Männer, die in grossem Stil Cannabis angebaut haben.
Archiv ZU

Einen Fund in diesem Ausmass hatte die Polizei nicht erwartet, als sie im Oktober 2013 einen Keller im Höremer Industriegebiet durchsuchte. Gut versteckt hinter einer Gipswand entdeckten die Einsatzkräfte über 2'200 erntereife Cannabispflanzen, mehr als 2'000 Jungpflanzen und gut 1'800 Setzlinge.

Wie sich später herausstellte, hatten die Beschuldigten bis zum Zeitpunkt der Durchsuchung bereits fünf Mal geerntet. Mit dem geernteten Cannabis erzeugten sie insgesamt 127,5 Kilogramm Marihuana, welches sie für 7 Franken pro Gramm verkauften. Sie erwirtschafteten so einen Gesamterlös von knapp 900'000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.