Zum Hauptinhalt springen

Hier soll der Aussichtsturm hinkommen

Noch bis Ende März liegt die Glattaler Richtplan-Revision für den Aussichtsturm öffentlich auf.

Ein schwarzes Dreieck mitten im Hardwald markiert im Richtplan den Standort für den neuen Aussichtsturm.
Ein schwarzes Dreieck mitten im Hardwald markiert im Richtplan den Standort für den neuen Aussichtsturm.
zvg

In den 13 Gemeinden der Region Glattal sind heute 14 Aussichtspunkte von regionaler Bedeutung definiert – ein Aussichtsturm zum hochklettern gibt es allerdings nicht. Das soll sich ändern. Das Forstervier Hardwald will im Jahr 2021 mitten im Gebiet Herrenholz, in der Mitte des Hardwalds, einen hölzernen Aussichtsturm errichten, auf dem Gemeindegebiet von Dietlikon. Die Kostenvorstellung gemäss bisheriger Schätzung: 1,2 Millionen Franken, getragen von den Verbandsgemeinden (ohne Nürensdorf aber mit Kloten), beziehungsweise finanziert mit der Jubiläumsausschüttung der Zürcher Kantonalbank von 30 Franken pro Einwohner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.