Zum Hauptinhalt springen

Honig statt Medaillen und Kränze

Dank Honig gut im Schuss ist der Bezirkschützenverband Bülach: Zu seinem 100-jährigen Bestehen gab es für die erfolgreichen Schützen beim Jubiläumsanlass statt Kränze einen Topf des Naturprodukts.

Alles Alterskategorien können sich untereinander messen. Fabian Duber (links) und Hansruedi Eberhard (rechts) flankieren die beiden 17-jährigen Bülacher Schützen Fabian Capeder und Michael Grether.
Alles Alterskategorien können sich untereinander messen. Fabian Duber (links) und Hansruedi Eberhard (rechts) flankieren die beiden 17-jährigen Bülacher Schützen Fabian Capeder und Michael Grether.
Werner Bucher

Mit einem Apèro und den Grussworten von Urs Stähli, dem Präsidenten des Zürcher kantonalen Schützenverbandes, feierte der Bezirksschützenverband Bülach (BSVB) in Wallisellen seinen 100. Geburtstag ohne schwülstige Reden von vergangenen Zeiten. «Wir sind im hier und jetzt und koordinieren mit unseren 26 Mitgliedervereinen die Zukunft des Schiessens», betonte Stefan Guggisberg, Präsident des Bezirksschützenverbandes am Jubiläumsanlass. Deshalb wurden auch keine besonderen Kränze oder Medaillen den erfolgreichen Schützen abgegeben, sondern einen Topf Waldhonig aus dem Rafzerfeld mit einem 100-Jahremblem.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.