«Ich kaufe bewusst regional und lokal ein»

Unterländer Nationalratskandidaten und -kandidatinnen stehen dem «ZU» Red und Antwort. Heute stellt sich Mark Eberli (EVP) aus Bülach unseren Fragen.

Mark Eberli (EVP) aus Bülach will in den Nationalrat.

Mark Eberli (EVP) aus Bülach will in den Nationalrat. Bild: pd

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie soll sich der Flughafen Zürich-Kloten entwickeln? Sind die Pistenverlängerungen nötig? Wie kann der Fluglärm gerecht verteilt werden?
Mark Eberli: Der Flughafen darf und soll sich moderat weiterentwickeln, aber mit den heutigen Rahmenbedingungen. Das Positionspapier N-W-O der Anrainergemeinden zeigt auf, wie der Fluglärm wie jetzt fair über alle vier Himmelsrichtungen verteilt werden kann und die An- und Abflüge optimiert werden können.

Im Zürcher Unterland – besonders im Glattal – sind Verkehrsstaus inzwischen an der Tagesordnung. Wie kann das Problem gelöst werden?
An gewissen Stellen wie bei Eglisau habe ich für Umfahrungsstrassen vollstes Verständnis, aber grundsätzlich lösen mehr Strassen keine Verkehrsprobleme. Mit der wachsenden Bevölkerung und der steigenden Mobilität stellt uns dies vor eine grossen Herausforderung. Mit der steigenden Dichte in unseren Städten und unserer Region müssen wir meiner Ansicht nach zunehmend auf den ÖV umsteigen. Der ÖV soll in allen Belangen attraktiv gestaltet sein und in Stosszeiten braucht es einen Ausbau.

Der Schweizer Einkaufstourismus jenseits der deutschen Grenze schadet dem hiesigen Gewerbe. Wie kann Abhilfe geschaffen werden?
Ich habe einen bewussten Entscheid gefällt, lokal und regional einzukaufen, um unserem Gewerbe Sorge zu tragen. Je älter wir werden, umso dankbarer sind wir alle über die guten Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, und das sollten wir nicht erst schätzen, wenn es zu spät sein könnte. (red)

Erstellt: 25.09.2015, 15:50 Uhr

Die politische Positionierung von Mark Eberli.

Mit dem Wahlfragebogen gibt der «Zürcher Unterländer» einer Auswahl von gut platzierten Unterländer Kandidatinnen und Kandidaten für die Nationalratswahlen vom 18. Oktober die Möglichkeit, Stellung zu aktuellen Unterländer Themen zu beziehen.

Artikel zum Thema

«Alle profitieren vom Flughafen»

Wahlfragebogen Unterländer Nationalratskandidaten und -kandidatinnen stehen dem «ZU» Red und Antwort. Heute stellt sich Thomas Stähli (FDP) aus Wallisellen unseren Fragen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.