Zum Hauptinhalt springen

Jahrzehntelange Unterstützung für Kinder und Jugendliche

Seit 60 Jahren unterstützt die Stiftung Kinderhilfe des Swissair-Personals Kinder und Jugendliche im In- und Ausland finanziell. Im Fokus stehen dabei Bildung und Schulen.

Die Stiftung Kinderhilfe des Swissair-Personals unterstützt unter anderem das SOS-Kinderdorf in Bangui, das in der Zentralafrikanischen Republik liegt.
Die Stiftung Kinderhilfe des Swissair-Personals unterstützt unter anderem das SOS-Kinderdorf in Bangui, das in der Zentralafrikanischen Republik liegt.
pd

Der Name Swissair ist in den letzten Jahren von der Bildfläche verschwunden. Doch die Stiftung Kinderhilfe des Swissair-Personals darf ihn in ihrem Namen belassen – mit offizieller Genehmigung, wie Walter Vollenweider, seit 2004 Präsident der Stiftung, versichert. Vollenweider hat 36 Jahre bei der Swissair im Bereich Marketing und Verkauf gearbeitet, bis er 2001 vorzeitig in den Ruhestand trat – wegen des Groundings. Nicht am Boden stehen geblieben ist in all den Jahren die Stiftung. Diese wurde 1956 von damaligen Swissair-Angestellten ins Leben gerufen, die, berührt von den vielen Ungarn-Flüchtlingen, humanitäre Hilfe leisten wollten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.