Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Keine Webcam am WEF

Am Donnerstag, 21. Januar, landet eines der Highlights am Flughafen Zürich: Eine Boeing 747 E4 der US Airforce.
Das Flugzeug, das im Falle einer nuklearen Katastrophe die amerikanische Führung in Sicherheit bringen soll, wird auch «Doomday-Plane» genannt.
Das Transportflugzeug der US Air Force brachte am Wochenende Material für den Besuch des Vizepräsidenten am WEF.
1 / 19

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.