Zum Hauptinhalt springen

Klimaanlage eines Kleinflugzeuges gerät in Brand

Bei einem Kleinflugzeug ist es am 22. September auf dem Flug von Mainz nach Zürich zu einem elektrischen Brand am Klimaanlage-Aggregat gekommen.

In einem vergleichbaren Flugzeugtyp hat im vergangen Herbst am Flughafen Zürich eine Klimaanlage gebrannt (Symbolbild).
In einem vergleichbaren Flugzeugtyp hat im vergangen Herbst am Flughafen Zürich eine Klimaanlage gebrannt (Symbolbild).
Keystone

Verletzte gab es keine, das Privatflugzeug wurde leicht beschädigt. Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) bezeichnet den Vorfall als schwer und hat eine Untersuchung eröffnet, wie es im am Freitag veröffentlichten Vorbericht heisst.

Gemäss Vorbericht wurde der Vorfall am Samstag, 22. September um 18.15 Uhr am Flughafen Zürich registriert. Neben dem Schweizer Pilot waren vier Passagiere an Bord.

SDA/mcp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch