Zum Hauptinhalt springen

Kommandowechsel im Bezirksverband

Die Delegierten des Bezirks-Feuerwehrverbandes Bülach wählten Oliver Eichenberger aus Bülach zu ihrem neuen Präsidenten.

Oliver Eichenberger (links) übernimmt das Präsidium des Bezirks-Feuerwehrverbandes Bülach von Peter Furter.
Oliver Eichenberger (links) übernimmt das Präsidium des Bezirks-Feuerwehrverbandes Bülach von Peter Furter.
Olav Brunner

Es dürfte das erste Mal gewesen sein, dass der Bezirks-Feuerwehrverband Bülach seine Delegiertenversammlung ausserhalb des Bezirks durchführte. Der Grund lag darin, dass der Feuerwehr-Zweckverband Altbach den Anlass organisierte. Obschon Brütten im Bezirk Winterthur liegt, schloss sich die Brüttener Feuerwehr mit Nürensdorf zusammen und auch die Sekundarschüler aus dem Dorf auf dem Hochplateau besuchen die Schule bezirksübergreifend in Nürensdorf.

Am Freitagabend konnte der seit drei Jahren eingesetzte Präsident des Bezirks-Feuerwehrverbandes Bülach, Peter Furter aus Winkel, im Gemeindezentrum Brütten 63 stimmberechtigte Delegierte aus den Feuerwehren der 22 Gemeinden des Bezirks Bülach begrüssen. In seinem Jahresbericht wies Furter auf ein erfolgreiches Jahr der Jugendfeuerwehr hin und bedankte sich bei Nicole Welti und Fabian Walter für die Betreuung der Jungen und Mädchen. Grüsse und den Dank für die geleisteten Einsätze überbrachte Vize-Präsident Bruno Ruh vom Kantonalen Feuerwehrverband Zürich.

113 Brände im Jahr 2016

Über die Einsätze im Jahr 2016 der Feuerwehren im Bezirk orientierte Statthalter Hanspeter Frei. Bei total 113 Brandschadenereignissen entstand ein Sachschaden von 2'963‘032 Franken, rund zwei Millionen Franken weniger als im Jahr 2015. Auch bei den Elementarschäden im Umfang von 189‘806 Franken durch Sturm, Hagel und Überschwemmungen ist ein markanter Rückgang der Schäden gegenüber dem Vorjahr von über einer halben Million Franken zu verzeichnen. Für Statthalter Frei war es der letzte Auftritt an der Delegiertenversammlung. Mitte Jahr tritt er altershalber zurück und übergibt sein Amt an Nachfolgerin Karin Müller-Wettstein aus Baltenswil.

Als neuen Präsidenten wählten die Delegierten einstimmig Oliver Eichenberger aus Bülach. Er versprach, die Mittel des Verbandes sinnvoll in Ausbildungen einzusetzen. Immer noch vakant ist der Sitz des Vizepräsidenten. In den Feuerwehren im Bezirk ist ein einziger Kommandowechsel erfolgt. In der Stützpunktfeuerwehr Bülach übernimmt Rico Fehr das Kommando von Hans Schmid. Am Schluss der Versammlung wählten die Delegierten den abtretenden Präsident Peter Furter zu ihrem Ehrenmitglied.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch