Zum Hauptinhalt springen

«Man kann nicht alles googeln»

Schulpräsident Marcel Looser beendete letzte Woche seinen Einsatz für die Schule Dietlikon. Nach 28 Jahren stellte er sich im Frühjahr nicht mehr der Wiederwahl. Im Gespräch setzt er sich nochmals mit der Schulentwicklung auseinander.

«Die Schulen können es sich nicht mehr leisten, dass ein Teil einer Klasse etwas nicht mehr versteht», sagt Marcel Looser. Fast drei Jahrzehnte war er Schulpräsident in Dietlikon.
«Die Schulen können es sich nicht mehr leisten, dass ein Teil einer Klasse etwas nicht mehr versteht», sagt Marcel Looser. Fast drei Jahrzehnte war er Schulpräsident in Dietlikon.
Paco Carrascosa

Wie geht es Ihnen damit, nicht mehr Schulpräsident zu sein?Marcel Looser:Es war der richtige Zeitpunkt, um aufzuhören. Realisiert habe ich es aber noch nicht wirklich. Emotional waren die Abschiede von den Schuleinheiten mit den Schülern und am Jahresabschlussessen mit den Lehrpersonen von letzter Woche. Als Alt-Regierungsrat Ernst Bu­schor mich verabschiedete, hatte ich schon einen Kloss im Hals.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.