Flughafen

Mehr Zeit um neue Flugzeuge zu beobachten

Am Sonntag beginnt die Sommerzeit und am Flughafen tritt der neue Sommerflugplan in Kraft. Auf der Zuschauerterrasse gelten ab dann wieder die längeren Öffnungszeiten und es werden Rundfahrten angeboten.

In der Sommerzeit gut frequentiert: Die Zuschauerterrasse im Flughafen Zürich.

In der Sommerzeit gut frequentiert: Die Zuschauerterrasse im Flughafen Zürich. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Sinn der halbjährlichen Zeitumstellung ist zwar umstritten, nicht zur Diskussion stehen allerdings die Daten dafür: Jeweils am letzten Sonntag im März wird die Uhr eine Stunde vorgestellt, am letzten Sonntag im Oktober gehts wieder zurück.Wann eine Stunde «gestohlen» wird und wann eine «geschenkt», lässt sich mit diesem Gedankenspiel leicht merken: Im Frühling stellen die Wirte ihre Stühle vor das Restaurant, im Herbst holen sie die Stühle wieder zurück.

Zuschauerterrasse länger offen

Eine gewisse Bedeutung hat die halbjährliche Zeitumstellung am Flughafen Zürich. Dort dauert der Sommerflugplan nämlich so lange wie die Sommerzeit, also von Ende März bis Ende Oktober. Das gilt nicht nur für Passagiere, sondern auch für Besucher der Zuschauerterasse. Ab diesem Sonntag hat diese nämlich wieder länger geöffnet und zwar täglich von 9 bis 19 Uhr anstatt wie zur Winterzeit von 10 bis 17 Uhr.

Ab Sonntag gibt es zudem mehr Rundfahrten ab der Zuschauerterrasse B: jeweils mittwochs ab 12 Uhr bis 16.30 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen ab 11 bis 17 Uhr.

Passagiere dürfen aufs Dock E

Mit der Sommerzeit öffnet auch die Zuschauerterrasse auf dem Langstreckendock E wieder. Neu ist diese ab Mai auch für Passagiere zugänglich, die über das Dock E reisen.

Dort sieht man ab dem 7. Juni auch die Flugzeuge der Air China, die ab dann die Strecke Peking-Zürich fliegen. Ansonsten werden im Verlaufe des Sommers immer mehr der neuen CSeries 100 der Swiss zu sehen sein. Von diesen sollen nun monatlich Maschinen ausgeliefert werden. Im Mai wird die Swiss zudem die erste CS300 erhalten mit 145 statt 125 Sitzplätzen, diese wird aber in Genf stationiert.

Erstellt: 23.03.2017, 17:42 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.