Bülach

Pflegedirektorin verlässt das Spital Bülach

Franziska Berger, Pflegedirektorin und stellvertretende CEO des Spitals Bülach wird neue Geschäfstführerin bei der Spital Lachen AG.

Das Spital Bülach.

Das Spital Bülach. Bild: Daniel Zannantonio

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie die Spital Bülach AG mitteilt, leitete Franziska Berger den Pflegedienst seit 2013 und wurde im Juli 2015 zur Pflegedirektorin und stellvertretenden CEO ernannt. Ihre neue Stelle als Geschäftsführerin der Spital Lachen AG wird sie voraussichtlich am 1. Februar 2019 antreten.

Seit über 30 Jahren in Spitälern

Spitaldirektor Rolf Gilgen bedauert, dass Franziska Berger Bülach verlässt. «Ich habe sehr gerne mit ihr zusammengearbeitet, verstehe aber ihren nächsten Karriereschritt und beglückwünsche Sie, dass sie zur CEO im Spital Lachen ernannt wurde.»Berger arbeitet bereits seit über 30 Jahren in Spitälern. Nach einer Pflegeausbildung bildete sie sich kontinuierlich fachlich, betriebswirtschaftlich und in der Führung weiter. So verfügt sie neben einem CAS in Entrepreneurship der Universität Bern über einen Master in Health Service Management der Fachhochschule St. Gallen.

Die Bernerin arbeitete unter anderem im Inselspital Bern, in den Universitären Psychiatrischen Diensten Bern sowie im regionalen Spitalzentrum Aare-Kiesental. Vor ihrer Tätigkeit in Bülach war sie im Spital Netz Bern sechs Jahre als Pflegedirektorin und stellvertretende CEO tätig. Als Fachexpertin ist sie unter anderem Mitglied in der Fachkommission Hplus Akut und im Qualitätsausschuss Akutsomatik ANQ. (red)

Erstellt: 12.07.2018, 14:58 Uhr

Franziska Berger. (Bild: PD)

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!