Zum Hauptinhalt springen

Plattform für unkomplizierte Hilfe gegründet

«Gemeinsam statt einsam» heisst die von Heidi Steck und ihrer Tochter Fabienne Wüst initiierte Facebook-Gruppe. Hier erhalten Menschen in schwierigen Situationen praktische Unterstützung.

Heidi Steck und ihre Tochter Fabienne Wüst rufen zu mehr Solidarität auf.
Heidi Steck und ihre Tochter Fabienne Wüst rufen zu mehr Solidarität auf.
Sibylle Meier

Schon lange verspürte Heidi Steck aus Rüdlingen den Wunsch, etwas für die Menschen zu tun, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen: alleinerziehende Mütter, alleinstehende oder kranke Menschen, Menschen, die durch einen Schicksalsschlag ausder Bahn geworfen worden sind. Deshalb reservierte sie schon vor einigen Jahren die Internetadresse www.gemeinsamstatteinsam.ch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.