Zum Hauptinhalt springen

Poulet und Reis hält Kreislauf flott

Blutspenden ist in den vergangenen Jahrzehnten unpopulärer geworden. Am Blutspendeanlass vom Mittwoch im Spital Bülach war von diesem Trend nicht viel zu spüren. Die Hauptmotivation war, Leben zu retten.

Maurizio Bersanini nimmt sich zweimal im Jahr?Zeit für einen guten Zweck. Für ihn hat das Blutspenden aber noch einen anderen Grund.
Maurizio Bersanini nimmt sich zweimal im Jahr?Zeit für einen guten Zweck. Für ihn hat das Blutspenden aber noch einen anderen Grund.
Madeleine Schoder

Die Damen am Empfang haben ein weisses Pflaster in der Armbeuge. «Wir alle spenden auch», sagen sie, relativieren dann aber: «Fast alle.» Die Billanz sieht in der Bevölkerung wohl anders aus, richtet man sich nach den Aussagen der Blutspendedienste. Am Blutspendeanlass vom letzten Mittwoch aber, nahmen sich während viereinhalb Stunden sehr viele Leute Zeit für einen guten Zweck.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.