Zum Hauptinhalt springen

PUK erhält zusätzliche Gelder

Das Opfiker Parlament hat am Montag das Budget 2016 ab­gesegnet. Mehr Mittel wurden für die PUK Sozial­behörde gesprochen, obwohl derzeit noch ein Rechtsstreit ­hängig ist. Der Steuerfuss bleibt weiterhin bei 102 Prozent.

Die PUK wurde im März eingesetzt, um die Führung der Abteilung Soziales zu untersuchen.
Die PUK wurde im März eingesetzt, um die Führung der Abteilung Soziales zu untersuchen.
Archiv ZU

93 Fragen zum Voranschlag 2016, der ein Plus von 4,5 Millionen Franken vorsieht, hatte die ­Rechnungsprüfungskommission (RPK) dem Stadtrat gestellt. Wie RPK-Präsident Peter Bührer (FDP) an der Parlamentssitzung vom Montag erklärte, seien es im Vorjahr noch 175 Fragen gewesen. Wenig verwunderlich, blieben deshalb für die Behandlung des aktuellen Voranschlags nur noch wenige Punkte zu klären, diese waren aber deshalb nicht weniger umstritten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.