Zum Hauptinhalt springen

Rafzer Kinder mitbetreut

Die Schulgemeinde Rafz wird die Leistungen für den Schulpsychologischen Dienst (SPD) ab diesem Sommer in der Stadt Bülach einkaufen.

Rafzer Schüler werden, wenn nötig, durch den Schulpsychologischen Dienst in Bülach betreut.
Rafzer Schüler werden, wenn nötig, durch den Schulpsychologischen Dienst in Bülach betreut.
Keystone

Der Bülacher Stadtrat hat den Stellenplan der Abteilung Bildung auf August dieses Jahres um 90 Stellenprozente erhöht. 75 Stellenprozente sind für die Betreuung der Rafzer Schülerinnen und Schüler durch den Schulpsychologischen Dienst (SPD) vorgesehen, für das generelle Wachstum der übrigen Gemeinden sind 15 Stellenprozente eingerechnet.

Kostendeckende Angebote

Der Stadtrat von Bülach hat am 11. Juli 2018 die Primarschulpflege ermächtigt eine Leistungsvereinbarung Bülach per 1. August 2019 mit der Schulgemeinde Rafz zu unterzeichnen. Wie er in einer Mitteilung schreibt, entspreche dies der grundsätzlichen Strategie des Stadtrates, dass die von der Abteilung Bildung erbrachten schulnahen Dienstleistungen auch anderen Gemeinden oder Schulen angeboten werden können. Voraussetzung sei, dass diese Leistungen kostendeckend erbracht werden.

Gemäss Bülacher Stadtrat können die Mehrkosten für die Stellenplanerhöhung vollständig durch die verrechneten Leistungen gedeckt werden. Bülach habe aus diesem Grund keine zusätzlichen Kosten zu tragen. Zudem würden die Fixkosten auf mehr Leistungsbezüger verteilt, was zu einem tieferen Kostensatz führe und günstiger für die Stadt Bülach sei.

red

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch